CHROSTKOWO - Die Kirche der heiligen Barbara

Die Blockbaukirche hat einen dreiseitig geschlossenen Chor, eine Schatzkammer und eine Sakristei an den Seiten. Das Kirchenschiff ist an der Vorderseite und an den Seiten mit Vorhallen versehen. Das Dach des Gebäudes wird von einem kleinen Glockenreiter mit charakteristischem Helm mit Laterne gekrönt. Besucher sollten im Innenraum sich den Orgelprospekt ansehen, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts angefertigt wurde. Einer der Seitenaltäre stammt aus dem 17. Jahrhundert, der andere – wie die Kanzel – aus dem 18. Jahrhundert.
Virtueller SpaziergangGeschichte

Die orthodoxe Kirche

IN CHROSTKOWO

Die Anfänge der Gemeinde in Chrostkowo verlieren sich im Dunkel der Geschichte, da leider kein Dokument über deren Gründung erhalten geblieben ist. Bis in das letzte Jahrzehnt des 17. Jahrhunderts stand hier eine kleine Kirche, deren zentrales Kultobjekt das Bild der Jungfrau Maria im Hauptaltar war.

Das neue Gotteshaus wurde 1694 gebaut, und im folgenden Jahrhundert erfolgte die Umbenennung der Pfarrgemeinde von der heiligen Katharina in die heilige Barbara. Das Marienbild ist im Zentrum der Kirche geblieben und wurde mit zwei Silberkronen gekrönt. Im 18. Jahrhundert wurde die Kirche renoviert und erweitert, und dann zu Beginn des 19. Jahrhunderts der Chor angebaut, die Sakristei und die Schatzkammer vergrößert und die Vorhalle ausgebaut.

Die nächste Ausbaustufe erfolgte 1990, als die Fundamente verstärkt und die Seitenschiffe sowie die Vorhalle angebaut wurden. Im Jahr 1993 wurde die Wandbemalung im Inneren des Gebäudes ergänzt. Das 21. Jahrhundert brachte technische Verbesserungen (Heizung) und – in der zweiten Dekade – die Konservierung der Haupt- und Seitenaltäre sowie der Orgel und des Glockenturms.

Es handelt sich um eine 1694 erbaute Kirche. Ursprünglich war sie der Muttergottes und der Heiligen Katharina gewidmet. Ende des 18. Jahrhunderts wurde sie dank der Bemühungen von Andrzej Zieliński um eine Kapelle und Vorhallen erweitert. Im Jahr 1814 erfolgte bei der Renovierung des Gotteshauses die Erneuerung des Chors und der Decke. Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Vorhalle und die Sakristei vergrößert. Im Jahr 1990 wurde die Kirche umgebaut und mit zwei Seitenschiffen, einer Vorhalle, polychromen Wandmalereien und Buntglasfenstern ausgestattet. Im Jahr 2011 fand eine Erneuerung der Dachabdeckung statt.

Die Blockbaukirche hat einen dreiseitig geschlossenen Chor, eine Schatzkammer und eine Sakristei an den Seiten. Das Kirchenschiff ist an der Vorderseite und an den Seiten mit Vorhallen versehen. Das Dach des Gebäudes wird von einem kleinen Glockenreiter mit charakteristischem Helm mit Laterne gekrönt. Besucher sollten im Innenraum sich den Orgelprospekt ansehen, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts angefertigt wurde. Einer der Seitenaltäre stammt aus dem 17. Jahrhundert, der andere – wie die Kanzel – aus dem 18. Jahrhundert.

Bei einem Besuch in Chrostkowo lohnt es sich auch, andere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu besichtigen. Im Dorf Nietrzeba gibt es eine aus Holz angefertigte Wassermühle aus dem Jahr 1850, in den unweit gelegenen Dörfern Głęboczek und Nowa Wieś zwei Getreidespeicher und in Janiszewo eine Backsteinkapelle aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts sowie eine Windmühle aus dem Jahr 1885.

Wir können nicht versäumen, unsere Leser auf einen weiteren Schatz der Region aufmerksam zu machen. Es ist das Gebiet namens Morena Chrostkowska (Chrostkowska Moräne). Es handelt sich um eine Reihe einzigartiger postglazialer Formationen, die Drumlins genannt werden. Das Wort Drumlin kommt vom irischen und schottischen Wort „druim“, was so viel wie Hügelkamm bedeutet. Die Drumlins in der Chrostkowska Moräne sind niedrige ansteigende Hügel mit einem länglichen, asymmetrischen Profil. Sie sind ein Rückstand aus der Zeit der Bewegung der Eisplattenmassen.

CHROSTKOWO - Die Kirche der heiligen Barbara

Kofinanziert vom Ministerium für Kultur und nationales Erbe aus dem Kulturförderungsfonds

Andere Obiekte sehen

OWCZARY – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens (UNESCO)

OWCZARY – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens (UNESCO)

BALDWINOWICE  – Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

BALDWINOWICE – Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

OSTROŻANY – Die Kirche Mariä Geburt

OSTROŻANY – Die Kirche Mariä Geburt

BODAKI – Die orthodoxe Kirche des heiligen Dimitrios

BODAKI – Die orthodoxe Kirche des heiligen Dimitrios

CZYRNA – Die orthodoxe Kirche der heiligen Paraskevi

CZYRNA – Die orthodoxe Kirche der heiligen Paraskevi

KRASOWICE – Die Kirche der Muttergottes von Tschenstochau

KRASOWICE – Die Kirche der Muttergottes von Tschenstochau

SMARCHOWICE ŚLĄSKIE – Die Kreuzerhöhungskirche

SMARCHOWICE ŚLĄSKIE – Die Kreuzerhöhungskirche

MICHALICE – Die Kirche des heiligen Erzengels Michael

MICHALICE – Die Kirche des heiligen Erzengels Michael

WIERZBICA DOLNA – Die Kreuzerhöhungskirche

WIERZBICA DOLNA – Die Kreuzerhöhungskirche

BOGUSZYCE – Die Kirche Unserer Lieben Frau von der immerwährenden Hilfe

BOGUSZYCE – Die Kirche Unserer Lieben Frau von der immerwährenden Hilfe

BIEŹDZIEDZA – Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

BIEŹDZIEDZA – Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

WOSKOWICE GÓRNE  – Die Kirche der heiligen Hedwig von Schlesien

WOSKOWICE GÓRNE – Die Kirche der heiligen Hedwig von Schlesien

BINAROWA – Kirche des Erzengels Michael (UNESCO)

BINAROWA – Kirche des Erzengels Michael (UNESCO)

OLCHOWIEC – Die orthodoxe Kirche der Überführung der Reliquien des heiligen Nikolaus

OLCHOWIEC – Die orthodoxe Kirche der Überführung der Reliquien des heiligen Nikolaus

NOWA WOLA – Die orthodoxe Kirche der Geburt des heiligen Johannes des Täufers

NOWA WOLA – Die orthodoxe Kirche der Geburt des heiligen Johannes des Täufers

DOBRZYKÓW – Die Kirche der Geburt der Allerheiligsten Jungfrau Maria

DOBRZYKÓW – Die Kirche der Geburt der Allerheiligsten Jungfrau Maria

KOMAŃCZA – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

KOMAŃCZA – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

RZEPEDŹ – Die orthodoxe Kirche des heiligen Nikolaus des Wundertäters

RZEPEDŹ – Die orthodoxe Kirche des heiligen Nikolaus des Wundertäters

HŁOMCZA – Die orthodoxe Kirche der Allerheiligsten Jungfrau Maria

HŁOMCZA – Die orthodoxe Kirche der Allerheiligsten Jungfrau Maria

CHOCISZEWO – Die Kirche des heiligen Leonhard

CHOCISZEWO – Die Kirche des heiligen Leonhard

RĘBOWO – Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers

RĘBOWO – Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers

BLICHOWO – Die Kirche der heiligen Anna

BLICHOWO – Die Kirche der heiligen Anna

ZAKRZEWO KOŚCIELNE – Die Kirche der heiligen Apostel Petrus und Paulus

ZAKRZEWO KOŚCIELNE – Die Kirche der heiligen Apostel Petrus und Paulus

TROSZYN POLSKI – Die Kirche des heiligen Leonhard

TROSZYN POLSKI – Die Kirche des heiligen Leonhard

SŁUPNO – Die Kirche des heiligen Martin

SŁUPNO – Die Kirche des heiligen Martin

NARUSZEWO – Die Kirche der heiligen Dreifaltigkeit

NARUSZEWO – Die Kirche der heiligen Dreifaltigkeit

GRODZIEC – Die Kirche des heiligen Bartholomäus

GRODZIEC – Die Kirche des heiligen Bartholomäus

CIEMNIEWKO – Die Kirche des heiligen Nikolaus

CIEMNIEWKO – Die Kirche des heiligen Nikolaus

PILICHOWO – Die Kirche der heiligen Maria Magdalena

PILICHOWO – Die Kirche der heiligen Maria Magdalena

ŻUKOWO – Die Kirche des heiligen Sigismund

ŻUKOWO – Die Kirche des heiligen Sigismund

CHROSTKOWO – Die Kirche der heiligen Barbara

CHROSTKOWO – Die Kirche der heiligen Barbara

PARCEWO – Die orthodoxe Kirche des heiligen Demetrios

PARCEWO – Die orthodoxe Kirche des heiligen Demetrios

AUGUSTOWO – Die Orthodoxe Kirche des heiligen Johannes des Theologen

AUGUSTOWO – Die Orthodoxe Kirche des heiligen Johannes des Theologen

SZCZYTY-DZIĘCIOŁOWO – Die orthodoxe Kirche der Enthauptung des heiligen Johannes des Täufers

SZCZYTY-DZIĘCIOŁOWO – Die orthodoxe Kirche der Enthauptung des heiligen Johannes des Täufers

TRZEŚCIANKA – Die orthodoxe Kirche des heiligen Erzengels Michael

TRZEŚCIANKA – Die orthodoxe Kirche des heiligen Erzengels Michael

PUCHŁY – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

PUCHŁY – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

NAREW – Die orthodoxe Kirche der Erhebung des Heiligen Kreuzes

NAREW – Die orthodoxe Kirche der Erhebung des Heiligen Kreuzes

RAJSK – Die orthodoxe Kirche der heiligen Apostel Peter und Paul

RAJSK – Die orthodoxe Kirche der heiligen Apostel Peter und Paul

STARY KORNIN – Die orthodoxe Kirche des heiligen Erzengels Michael

STARY KORNIN – Die orthodoxe Kirche des heiligen Erzengels Michael

PASYNKI – Die orthodoxe Kirche der Geburt des heiligen Johannes des Täufers

PASYNKI – Die orthodoxe Kirche der Geburt des heiligen Johannes des Täufers

PODBIELE – Die orthodoxe Kirche des heiligen Propheten Elias

PODBIELE – Die orthodoxe Kirche des heiligen Propheten Elias

ŁYSE – Die Kirche der heiligen Anna

ŁYSE – Die Kirche der heiligen Anna

JASŁO – Stiftskirche Maria Himmelfahrt

JASŁO – Stiftskirche Maria Himmelfahrt

KRAMARZEWO – Die Filialkirche der heiligen Barbara

KRAMARZEWO – Die Filialkirche der heiligen Barbara

WIZNA – Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers

WIZNA – Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers

PORĘBY DYMARSKIE – Kirche St. Stanislaus und Adalbert

PORĘBY DYMARSKIE – Kirche St. Stanislaus und Adalbert

LACHOWICE – Die Kirche der heiligen Apostel Petrus und Paulus

LACHOWICE – Die Kirche der heiligen Apostel Petrus und Paulus

KLECZKOWO – Die Kirche des heiligen Laurentius

KLECZKOWO – Die Kirche des heiligen Laurentius

LUTCZA – Mariä-Himmelfahrt-Kirche

LUTCZA – Mariä-Himmelfahrt-Kirche

KRZECZÓW – Die Kirche des heiligen Adalberts

KRZECZÓW – Die Kirche des heiligen Adalberts

BEREST – Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche

BEREST – Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche

ŁOPUSZNA – Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit und des heiligen Abtes Antonius

ŁOPUSZNA – Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit und des heiligen Abtes Antonius

JURGÓW – Die Kirche des heiligen Sebastians und der Rosenkranz Mutter

JURGÓW – Die Kirche des heiligen Sebastians und der Rosenkranz Mutter

SZEBNIE – St. Martin-Kirche

SZEBNIE – St. Martin-Kirche

GOGOŁÓW – Katharinenkirche

GOGOŁÓW – Katharinenkirche

BARCICE – Die Kirche des heiligen Stanislaus

BARCICE – Die Kirche des heiligen Stanislaus

MAŁA – Die Kirche zum hl. Erzengel Michael

MAŁA – Die Kirche zum hl. Erzengel Michael

SIENIAWA – Die Kirche des heiligen Antonius

SIENIAWA – Die Kirche des heiligen Antonius

CMOLAS – Krankenhauskirche der Verklärung des Herrn

CMOLAS – Krankenhauskirche der Verklärung des Herrn

CIBORY-KOŁACZKI – Die Filialkirche der Geburt der Heiligen Jungfrau Maria

CIBORY-KOŁACZKI – Die Filialkirche der Geburt der Heiligen Jungfrau Maria

ROPICA GÓRNA – Orthodoxe Kirche des Erzengels Michael

ROPICA GÓRNA – Orthodoxe Kirche des Erzengels Michael

TRZCINICA – Kirche St. Dorothea

TRZCINICA – Kirche St. Dorothea

GŁADYSZÓW – Die orthodoxe Himmelfahrtskirche

GŁADYSZÓW – Die orthodoxe Himmelfahrtskirche

BANICA – Die orthodoxe Kirche St. Cosma und Damian

BANICA – Die orthodoxe Kirche St. Cosma und Damian

MĘCINA WIELKA – Die Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche

MĘCINA WIELKA – Die Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche

PĘTNA – Die Orthodoxe Kirche der hl. Paraskevi

PĘTNA – Die Orthodoxe Kirche der hl. Paraskevi

BONARÓWKA – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

BONARÓWKA – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

CIECHOCINEK – Stiftskirche der Heiligen Apostel Peter und Paul

CIECHOCINEK – Stiftskirche der Heiligen Apostel Peter und Paul

ORAWKA – Kirche St. Johannes der Täufer

ORAWKA – Kirche St. Johannes der Täufer

SROMOWCE NIŻNE – Katharinenkirche

SROMOWCE NIŻNE – Katharinenkirche

ULUCZ – orthodoxe Himmelfahrtskirche

ULUCZ – orthodoxe Himmelfahrtskirche

CHOTELEK – Bischofskirche St. Stanislaw

CHOTELEK – Bischofskirche St. Stanislaw

GORYSŁAWICE – St. Lawrenz-Kirche

GORYSŁAWICE – St. Lawrenz-Kirche

CHOTEL CZERWONY – St. Bartholomäus-Kirche

CHOTEL CZERWONY – St. Bartholomäus-Kirche

NOWY SĄCZ – Kirche St. Helena

NOWY SĄCZ – Kirche St. Helena

PARYS- Römisch-katholische Kirche der Muttergottes von der immerwährenden Hilfe

PARYS- Römisch-katholische Kirche der Muttergottes von der immerwährenden Hilfe

KORSZE – Römisch-katholische Kirche der Erhöhung des hl. Kreuzes

KORSZE – Römisch-katholische Kirche der Erhöhung des hl. Kreuzes

KONARY – Römisch-katholische Kirche der hl. Dreifaltigkeit

KONARY – Römisch-katholische Kirche der hl. Dreifaltigkeit

KRASKOWO – Kirche Der Muttergottes Von Tschenstochau

KRASKOWO – Kirche Der Muttergottes Von Tschenstochau

CZERNIKI – St.-Johannes-Evangelist-Kirche

CZERNIKI – St.-Johannes-Evangelist-Kirche

ŁANKIEJMY – Römisch-katholische Johannes-der-Täufer-Kirche

ŁANKIEJMY – Römisch-katholische Johannes-der-Täufer-Kirche

KAROLEWO – Stanislaus-Kostka-Pfarrei

KAROLEWO – Stanislaus-Kostka-Pfarrei

WARSCHAU – Herz-Jesu-Pfarrei

WARSCHAU – Herz-Jesu-Pfarrei

TYMOWA – Kirche des Heiligen Bischofs Nikolaus

TYMOWA – Kirche des Heiligen Bischofs Nikolaus

PTASZKOWA – Allerheiligenkirche

PTASZKOWA – Allerheiligenkirche

DOBROWODA – Maria Magdalena Kirche

DOBROWODA – Maria Magdalena Kirche

FLORYNKA – orthodoxe Kirche des Erzengels Michael

FLORYNKA – orthodoxe Kirche des Erzengels Michael

ŁUKOWICA – Kirche St. Andreas Apostel

ŁUKOWICA – Kirche St. Andreas Apostel

Rożnowice – l’église sous le vocable de Saint André l’Apôtre

Rożnowice – l’église sous le vocable de Saint André l’Apôtre

IMIELNO – Kirche des Heiligen Nikolaus und der Heiligen Jungfrau Maria

IMIELNO – Kirche des Heiligen Nikolaus und der Heiligen Jungfrau Maria

PRZYDONICA – Kirche der Gottesmutter vom Rosenkranz

PRZYDONICA – Kirche der Gottesmutter vom Rosenkranz

IWKOWA – Kirche der Mariä Heimsuchung

IWKOWA – Kirche der Mariä Heimsuchung

BRUNARY – orthodoxe Kirche Erzengel Michael

BRUNARY – orthodoxe Kirche Erzengel Michael

RAJBROT – Geburtskirche der Jungfrau Maria

RAJBROT – Geburtskirche der Jungfrau Maria

WIERCHOMLA WIELKA – Kirche St. Michael der Erzengel

WIERCHOMLA WIELKA – Kirche St. Michael der Erzengel

ZAGOŚĆ – Die Kirche des Heiligen Johannes des Täufers

ZAGOŚĆ – Die Kirche des Heiligen Johannes des Täufers

SŁAWĘCIN – Katharinenkirche

SŁAWĘCIN – Katharinenkirche

KIELCE – Kirche der Verklärung des Herrn

KIELCE – Kirche der Verklärung des Herrn

Grywałd – Kirche St. Martin der Bischof

Grywałd – Kirche St. Martin der Bischof

DĘBNO – Kirche St. Michael der Erzengel (UNESCO)

DĘBNO – Kirche St. Michael der Erzengel (UNESCO)

DUBNE – Griechisch-katholische orthodoxe Kirche St. Michael der Erzengel

DUBNE – Griechisch-katholische orthodoxe Kirche St. Michael der Erzengel

Powroźnik – die orthodoxe Kirche des Heiligen Jakobus des Jüngeren Apostels (UNESCO)

Powroźnik – die orthodoxe Kirche des Heiligen Jakobus des Jüngeren Apostels (UNESCO)

LIPNICA MUROWANA – St. Leonard’s Kirche (UNESCO)

LIPNICA MUROWANA – St. Leonard’s Kirche (UNESCO)

Gosprzydowa – Kirche St. Urszula mit ihren Begleitern

Gosprzydowa – Kirche St. Urszula mit ihren Begleitern

KWIATOŃ – die orthodoxe Paraskevi-Kirche

KWIATOŃ – die orthodoxe Paraskevi-Kirche

Odporyszów – Sanktuarium der Muttergottes des Sieges

Odporyszów – Sanktuarium der Muttergottes des Sieges

TROPIE – Sanktuarium der Heiligen Einsiedler Świerad und Benediktin

TROPIE – Sanktuarium der Heiligen Einsiedler Świerad und Benediktin

SĘKOWA – Kirche St. Philip und Jakob

SĘKOWA – Kirche St. Philip und Jakob

WIŚLICA – Stiftsbasilika der Geburt der Jungfrau Maria

WIŚLICA – Stiftsbasilika der Geburt der Jungfrau Maria

MNICHÓW – Katholische Kirche St. Stephan der Märtyrer-Diakonat

MNICHÓW – Katholische Kirche St. Stephan der Märtyrer-Diakonat

PROBOŁOWICE – Die Holzkirche St. Jakobus

PROBOŁOWICE – Die Holzkirche St. Jakobus

Accessibility
Facebook
YouTube