WOSKOWICE MAŁE – Die Kirche des heiligen Laurentius

WOSKOWICE MAŁE – Die Kirche des heiligen Laurentius

WOSKOWICE MAŁE - Die Kirche des heiligen Laurentius Die Kirche in Woskowice Małe (deutsch Lorzendorf oder Klein Lorzendorf) stammt aus dem Jahr 1711 und wurde als evangelisches Gotteshaus errichtet. Nach Jahren ging es in die Hände der katholischen Glaubensgemeinde...
OWCZARY – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens (UNESCO)

OWCZARY – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens (UNESCO)

OWCZARY - Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens (UNESCO) Vor dem Krieg war Rychwałd mit über 900 Einwohnern eins der größten Zentren der Lemken in der Region. Nach der sogenannten Aktion „Weichsel“ (akcja „Wisła”) ging die Kirche in die Hände der Katholiken...
BALDWINOWICE  – Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

BALDWINOWICE – Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

BALDWINOWICE - Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit Im inneren der Kirche können wir die Polychromie von Alfred Schneider aus dem Jahr 1907 bewundern. Auch ein Gemälde aus dem achtzehnten Jahrhundert ist erhalten geblieben. Bemerkenswert ist der Orgelprospekt aus...
OSTROŻANY – Die Kirche Mariä Geburt

OSTROŻANY – Die Kirche Mariä Geburt

OSTROŻANY - Die Kirche Mariä Geburt Die heutige Kirche in Ostrożany wurde in den Jahren 1756-1758 erbaut. Sie wurde hier als drittes Gotteshaus errichtet, wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass ihre Vorgängerinnen aus ungeeignetem Material gebaut wurden und mit...
BODAKI – Die orthodoxe Kirche des heiligen Dimitrios

BODAKI – Die orthodoxe Kirche des heiligen Dimitrios

BODAKI - Die orthodoxe Kirche des heiligen Dimitrios Die Geschichte von Bodaki begann im 18. Jahrhundert. In den Urkunden werden Bodaki, als zum Landkreis Biecz gehörendes Dorf, erwähnt. Der Name stammt von einer in dieser Gegend wohnenden Familie – Bodak. Die...
CZYRNA – Die orthodoxe Kirche der heiligen Paraskevi

CZYRNA – Die orthodoxe Kirche der heiligen Paraskevi

CZYRNA - Die orthodoxe Kirche der heiligen Paraskevi Seit den frühesten Jahren, d.h. schon um das 16. Jahrhundert, war Czyrna eine Pfarrgemeinde, zuerst eine orthodoxe und dann eine griechisch-katholische. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Ortschaft als Zentrum...
KRASOWICE – Die Kirche der Muttergottes von Tschenstochau

KRASOWICE – Die Kirche der Muttergottes von Tschenstochau

KRASOWICE - Die Kirche der Muttergottes von Tschenstochau Die Kirche ist orientiert, d.h. auf der Ost-West-Achse gebaut. Sie unterscheidet sich von weitem durch ihre Fachwerkkonstruktion: einen schwarz angestrichenen, mit Teer konservierten Holzrahmen und weiß...
SMARCHOWICE ŚLĄSKIE – Die Kreuzerhöhungskirche

SMARCHOWICE ŚLĄSKIE – Die Kreuzerhöhungskirche

SMARCHOWICE ŚLĄSKIE - Die Kreuzerhöhungskirche Die Kirche, die die hiesige Dorfgemeinschaft begleitete, wurde mehrmals umgebaut, dieses geschah sowohl Mitte des 19. Jahrhunderts als auch im 20. Jahrhundert vor dem Zweiten Weltkrieg. Sie besteht aus einem Kirchenschiff...
MICHALICE – Die Kirche des heiligen Erzengels Michael

MICHALICE – Die Kirche des heiligen Erzengels Michael

MICHALICE - Die Kirche des heiligen Erzengels Michael Dies ist aber noch nicht alles. In der Kirche befinden sich ebenso interessante Gemälde und Malereien an den Wänden. Hier wurden zwölf Szenen dargestellt, wobei leider nicht alle in einem guten Zustand erhalten...
WIERZBICA DOLNA – Die Kreuzerhöhungskirche

WIERZBICA DOLNA – Die Kreuzerhöhungskirche

WIERZBICA DOLNA - Die Kreuzerhöhungskirche Die Holzkirche wurde auf der Ost-West-Achse gebaut, so dass wir sagen können, dass sie orientiert ist. Die Blockbaukonstruktion steht auf einem steinernen Fundament und der Turm hat eine Fachwerkkonstruktion. An das breite,...
BIEŹDZIEDZA – Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

BIEŹDZIEDZA – Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

BIEŹDZIEDZA - Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit Im Jahr 1879 kam es erneut zu dramatischen Ereignissen und ein Feuer zerstörte zum dritten Mal die Kirche in Bieździedza. Diesmal geschah es während der Renovierung des hölzernen Glockenreiters. Das Feuer zerstörte die...
WOSKOWICE GÓRNE  – Die Kirche der heiligen Hedwig von Schlesien

WOSKOWICE GÓRNE – Die Kirche der heiligen Hedwig von Schlesien

WOSKOWICE GÓRNE - Die Kirche der heiligen Hedwig von Schlesien Die Kirche der heiligen Hedwig von Schlesien wurde in den Jahren 1896-1897 aus roten Ziegelsteinen gebaut. Der Stil des Gebäudes wird als neugotisch bezeichnet, weil er direkt an mittelalterliche, gotische...
BINAROWA – Kirche des Erzengels Michael (UNESCO)

BINAROWA – Kirche des Erzengels Michael (UNESCO)

BINAROWA - Kirche des Erzengels Michael (UNESCO) Die Kirche des Erzengels Michael ist mit Barockkunst gefüllt. Das Gebäude wurde nicht nur zur spirituellen Reflexion und für religiöse Rituale genutzt. Ihre Aufgabe war auch theologische Themen denjenigen...
KOMAŃCZA – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

KOMAŃCZA – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

KOMAŃCZA - Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens Die hölzerne Kirche in Komańcza – deren Schutzpatronin die Mutter Gottes ist – wurde in den Jahren 1800-1803 erbaut. Interessanterweise wurde sie an der Stelle ihrer Vorgängerin errichtet, die ebenfalls...
CHOCISZEWO – Die Kirche des heiligen Leonhard

CHOCISZEWO – Die Kirche des heiligen Leonhard

CHOCISZEWO - Die Kirche des heiligen Leonhard Das Innere wird von dem bereits erwähnten neugotischen Stil beherrscht. Die holzgeschnitzten Ornamente sind außergewöhnlich kunstvoll, wofür die „à jour“ Arkaden über dem Regenbogenbalken ein gutes Beispiel sind. Die...
RĘBOWO – Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers

RĘBOWO – Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers

RĘBOWO - Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers Der Kirche in Rębowo wurde im 16. Jahrhundert erbaut und Historiker berichten, dass sie die Nachfolgerin eines anderen Gebäudes ist, das zerstört worden sein muss. Obwohl die Kirche so viele Jahre lang aktiv war,...
BLICHOWO – Die Kirche der heiligen Anna

BLICHOWO – Die Kirche der heiligen Anna

BLICHOWO - Die Kirche der heiligen Anna Die Kirche hat historisch gesehen drei „Elternteile“. Sie wurde dank der finanziellen Mittel von Andrzej und Marianna Zaborowski gebaut, während die Idee zur Errichtung des Gotteshauses von Pfarrer Wawrzyniec Żywicki...
TROSZYN POLSKI – Die Kirche des heiligen Leonhard

TROSZYN POLSKI – Die Kirche des heiligen Leonhard

TROSZYN POLSKI - Die Kirche des heiligen Leonhard Sie ist eine der kleinsten Holzkirchen in Masowien. Die orientierte Kirche hat einen rechteckigen Grundriss und wurde in der Blockbauweise errichtet. Das bedeutet, dass die Wände aus Holzbalken, die an den Ecken...
SŁUPNO – Die Kirche des heiligen Martin

SŁUPNO – Die Kirche des heiligen Martin

SŁUPNO - Die Kirche des heiligen Martin Die Holzkirche wurde in der Blockbauweise errichtet und ist traditionell ausgerichtet. Die Bestandteile des Baus wurden in Übereinstimmung mit der traditionellen Kunst angeordnet: das Hauptschiff wird von einem kleineren...
NARUSZEWO – Die Kirche der heiligen Dreifaltigkeit

NARUSZEWO – Die Kirche der heiligen Dreifaltigkeit

NARUSZEWO - Die Kirche der heiligen Dreifaltigkeit Historische Quellen weisen darauf hin, dass hier wahrscheinlich seit dem 12. oder 13. Jahrhundert eine vollwertige Pfarrgemeinde existierte. Dokumente, die Ende des 16. Jahrhunderts in der Bibliothek des...
GRODZIEC – Die Kirche des heiligen Bartholomäus

GRODZIEC – Die Kirche des heiligen Bartholomäus

GRODZIEC - Die Kirche des heiligen Bartholomäus Die heutige Holzkirche in Grodziec wurde im Jahr 1854 erbaut. Sie wurde an der Stelle einer Kapelle errichtet, die bei einem Brand zerstört wurde. Schon auf den ersten Blick zieht, die auf einem Hügel stehende Kirche,...
CIEMNIEWKO – Die Kirche des heiligen Nikolaus

CIEMNIEWKO – Die Kirche des heiligen Nikolaus

CIEMNIEWKO - Die Kirche des heiligen Nikolaus Die ältesten historischen Quellen erwähnen den Namen Czerbniewo – der damals für Ciemniewko verwendet werden sollte – bereits im Jahr 1378. Es sind auch Dokumente erhalten geblieben, die die Errichtung der...
PILICHOWO – Die Kirche der heiligen Maria Magdalena

PILICHOWO – Die Kirche der heiligen Maria Magdalena

PILICHOWO - Die Kirche der heiligen Maria Magdalena Die Kirche, in die wir unsere Leserinnen und Leser einladen, ist die dritte, die an diesem Ort existiert. Sie wurde im Jahr 1719 erbaut und dann im Jahr 1788 umgebaut, wobei sie auch ihren Namen änderte. Die erste...
ŻUKOWO – Die Kirche des heiligen Sigismund

ŻUKOWO – Die Kirche des heiligen Sigismund

ŻUKOWO - Die Kirche des heiligen Sigismund Nach den Erkenntnissen von Forschern, die in diesem Gebiet tätig waren, gab es hier möglicherweise schon seit dem 12. Jahrhundert eine Pfarrgemeinde. Archäologen haben Spuren von Grabstätten gefunden, in denen neben...
CHROSTKOWO – Die Kirche der heiligen Barbara

CHROSTKOWO – Die Kirche der heiligen Barbara

CHROSTKOWO - Die Kirche der heiligen Barbara Die Blockbaukirche hat einen dreiseitig geschlossenen Chor, eine Schatzkammer und eine Sakristei an den Seiten. Das Kirchenschiff ist an der Vorderseite und an den Seiten mit Vorhallen versehen. Das Dach des Gebäudes wird...
PARCEWO – Die orthodoxe Kirche des heiligen Demetrios

PARCEWO – Die orthodoxe Kirche des heiligen Demetrios

PARCEWO – Die orthodoxe Kirche des heiligen Demetrios Die hellblaue Kirche befindet sich nicht weit von der Straße entfernt und hebt sich von den anderen Gebäuden des kleinen Parcewo ab. Wie bei anderen orthodoxen Kirchen ist Blau eine Farbe, mit der bewusst Kirchen...
PUCHŁY – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

PUCHŁY – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

PUCHŁY - Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens Diese Kirche ist auf der sakralen Landkarte der Region auch wegen ihrer wichtigen Rolle im Marienkult etwas Besonderes. Es gibt eine Ikone der Mutter Gottes der Fürsorge. Ihr Fest, Pokrowa genannt, hat heidnische...
NAREW – Die orthodoxe Kirche der Erhebung des Heiligen Kreuzes

NAREW – Die orthodoxe Kirche der Erhebung des Heiligen Kreuzes

NAREW - Die orthodoxe Kirche der Erhebung des Heiligen Kreuzes Die Kirche, die wir heute bewundern – ist ein weitere – die an dieser Stelle steht. Die erste Erwähnung über eine Kirche in Narew stammt aus dem Jahr 1560. Im Zuge der damaligen Bodenreform,...
RAJSK – Die orthodoxe Kirche der heiligen Apostel Peter und Paul

RAJSK – Die orthodoxe Kirche der heiligen Apostel Peter und Paul

RAJSK - Die orthodoxe Kirche der heiligen Apostel Peter und Paul Rajsk ist auch ein Ort einer bemerkenswerten Geschichte. Die ältesten Dokumente, die das Bestehen einer Pfarrgemeinde auf diesem Gebiet nachweisen, stammen aus dem 16. Jahrhundert. Zeugnisse aus dem 17....
PODBIELE – Die orthodoxe Kirche des heiligen Propheten Elias

PODBIELE – Die orthodoxe Kirche des heiligen Propheten Elias

PODBIELE - Die orthodoxe Kirche des heiligen Propheten Elias Die erste Erwähnung des orthodoxen Ritus an diesem Ort geht auf das 16. Jahrhundert zurück, wo Quellen von einem tragischen Brand berichten, der die vorherige Kirche zerstörte. Die Kirche, die dann an ihrer...
ŁYSE – Die Kirche der heiligen Anna

ŁYSE – Die Kirche der heiligen Anna

ŁYSE - Die Kirche der heiligen Anna Das Holzgebäude mit einem Kirchenschiff wurde auf dem Grundriss eines lateinischen Kreuzes entworfen. Die Arme des Kreuzes bilden dreiseitig geschlossene Kapellen. Die Fassade der orientierten Kirche ist im unteren Teil mit...
JASŁO – Stiftskirche Maria Himmelfahrt

JASŁO – Stiftskirche Maria Himmelfahrt

JASŁO - Stiftskirche Maria Himmelfahrt Ursprünglich wurde die Kirche im gotischen Stil erbaut. Jan Długosz erwähnt sie in seiner Chronik. Einer der Denkmalforscher des 19. Jahrhunderts, Władysław Łuszczkiewicz, soll das Datum 1479 von dem Gewölbe abgelesen haben....
KRAMARZEWO – Die Filialkirche der heiligen Barbara

KRAMARZEWO – Die Filialkirche der heiligen Barbara

KRAMARZEWO - Die Filialkirche der heiligen Barbara Die Kirche wurde 1739 erbaut und bevor sie zum Schatz von Kramarzewo wurde, kamen über drei Jahrhunderte lang die Gläubigen aus dem 7 Kilometer südlich gelegen Radziłów hierher. Der Hauptteil des Kirchengebäudes ist...
WIZNA – Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers

WIZNA – Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers

WIZNA - Die Kirche des heiligen Johannes des Täufers Wizna ist ein außergewöhnlicher Ort auf der historischen Landkarte Polens. Hier befindet sich nicht nur eine wunderschöne Kirche, die wir gleich beschreiben werden, sondern auch ein Dorf, das früher eine Stadt mit...
PORĘBY DYMARSKIE – Kirche St. Stanislaus und Adalbert

PORĘBY DYMARSKIE – Kirche St. Stanislaus und Adalbert

PORĘBY DYMARSKIE - Kirche St. Stanislaus und Adalbert Der Name des Dorfes ist eine Kombination der polnischen Worte Poręba und Dymarka, beide weisen darauf hin, womit sich seine Einwohner befasst haben. Hier siedelten sich Handwerker an, die entweder Eisen gefördert...
LACHOWICE – Die Kirche der heiligen Apostel Petrus und Paulus

LACHOWICE – Die Kirche der heiligen Apostel Petrus und Paulus

LACHOWICE - Die Kirche der heiligen Apostel Petrus und Paulus   Der gegenwärtige Standort begünstigt die religiöse und existentielle Reflexion. Die Kirche befindet sich auf einem Hügel oberhalb des Dorfes. Sie ist von einem Friedhof und alten Bäumen umgeben, das...
KLECZKOWO – Die Kirche des heiligen Laurentius

KLECZKOWO – Die Kirche des heiligen Laurentius

KLECZKOWO - Die Kirche des heiligen Laurentius Das riesige Gotteshaus sollte abgesehen von der religiösen Bedeutung und dem Prestige, einen Bevölkerungswachstum der Stadt verschaffen, damit Kleczkowo im Laufe der Zeit Stadtrechte erhalten kann. Zu Beginn des 16....
LUTCZA – Mariä-Himmelfahrt-Kirche

LUTCZA – Mariä-Himmelfahrt-Kirche

LUTCZA - Mariä-Himmelfahrt-Kirche Das Dorf Lutcza wird bereits in Quellen aus dem 14. Jahrhundert unter dem alten Namen Lustscha erwähnt. Es erscheint in einem am 5. Oktober 1390 in Skoki erstellten Dokument, das von König Władysław II. Jagiełło unterzeichnet wurde....
KRZECZÓW – Die Kirche des heiligen Adalberts

KRZECZÓW – Die Kirche des heiligen Adalberts

KRZECZÓW - Die Kirche des heiligen Adalberts Die in Krzeczów stehende Kirche beeindruckt noch heute mit ihrer Leichtigkeit der Blockbaukonstruktion und dem Schindeldach. Die polychromen Farbfassungen aus dem 18. Jahrhundert, die den Innenraum schmücken, sind bis heute...
BEREST – Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche

BEREST – Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche

BEREST - Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche Die Geschichte der Kirche beginnt 1842, als sie für die Bedürfnisse der griechisch-katholischen Lemken-Gemeinde gebaut wurde. Nach 1941 wurde die Kirche von der katholischen Gemeinde übernommen. Die dort gesammelten...
SZEBNIE – St. Martin-Kirche

SZEBNIE – St. Martin-Kirche

SZEBNIE - St. Martin-Kirche Diese schöne Kirche erbaut 1605 war nicht die erste in dieser Pfarrei. Die Evangelisierungsgeschichte an diesem Ort begann drei Jahrhunderte früher. Die erste christliche Kirche in Szebnie entstand 1326 – sie ist aber nicht erhalten...
GOGOŁÓW – Katharinenkirche

GOGOŁÓW – Katharinenkirche

GOGOŁÓW - Katharinenkirche Die Holzkonstruktion steht auf einem Steinfundament. Die Kirche ist mit Schindeln verkleidet und mit einer sekundären Bewehrung zum Schutz der älteren Wand verstärkt (poln. lisice). Nach der Tradition wurde der Chor der Kirche nach Süden...
BARCICE – Die Kirche des heiligen Stanislaus

BARCICE – Die Kirche des heiligen Stanislaus

BARCICE - Die Kirche des heiligen Stanislaus Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Pfarrei in die nahegelegene Ortschaft Somianka verlegt, die Holzkirche in Barcice wurde zur Filialkirche. Ungeachtet ihrer Verwaltungsfunktion bleibt sie ein sehr schönes Kunstdenkmal,...
MAŁA – Die Kirche zum hl. Erzengel Michael

MAŁA – Die Kirche zum hl. Erzengel Michael

MAŁA - Die Kirche zum hl. Erzengel Michael   Die dem Erzengel Michael gewidmete Kirche in Mała erhielt 1909 einen Glockenturm. Der in Form eines Glockengiebels errichtet wurde und tatsächlich in seiner Struktur einem Vorhang ähnelt. Der Glockengiebel ist...
SIENIAWA – Die Kirche des heiligen Antonius

SIENIAWA – Die Kirche des heiligen Antonius

SIENIAWA - Die Kirche des heiligen Antonius Die St. Antonius Kirche in Sieniawa ist ein Blockbau aus Tannenholz. Im Dachreiter auf dem Walmdach des Chorraums befindet sich eine Glocke von 1947. Die Vorgängerin wurde während des Zweiten Weltkriegs geraubt. Virtueller...
CMOLAS – Krankenhauskirche der Verklärung des Herrn

CMOLAS – Krankenhauskirche der Verklärung des Herrn

CMOLAS - Krankenhauskirche der Verklärung des Herrn Das mit seinem besonderen Charm entzückende kleine Gotteshaus liegt auf einem Hügel, in wunderschöner grüner Umgebung, dank derer nicht nur das Innere, sondern auch ein Spaziergang außen rum zur religiösen Reflexion...
ROPICA GÓRNA – Orthodoxe Kirche des Erzengels Michael

ROPICA GÓRNA – Orthodoxe Kirche des Erzengels Michael

ROPICA GÓRNA - Orthodoxe Kirche des Erzengels Michael Diese orthodoxe Kirche ist leicht zu übersehen. Obwohl sie an der Straße liegt, wird sie von einem Kranz dichter Bäume bedeckt. Bei einem Besuch in Ropica Górna lohnt es sich jedoch, wachsam zu bleiben, da diese...
TRZCINICA – Kirche St. Dorothea

TRZCINICA – Kirche St. Dorothea

TRZCINICA - Kirche St. Dorothea Die Kirche St. Dorothea entstand 1551. Ihre Holzkonstruktion fasziniert immer noch die Besucher. Der Sakralbau schmückt den Holzarchitekturpfad der Woiwodschaft Karpatenvorland. Die Kirche wurde dank der Finanzierung und der Initiative...
GŁADYSZÓW – Die orthodoxe Himmelfahrtskirche

GŁADYSZÓW – Die orthodoxe Himmelfahrtskirche

GŁADYSZÓW - Die orthodoxe Himmelfahrtskirche Die Kirche ist eine der wertvollen Spuren der griechisch-orthodoxen Kultur an diesem Ort. Es ist ein bemerkenswerter Sakralbau auf dem Holzarchitekturpfad. Die Form des Gebäudes unterscheidet sich von anderen Kirchen. Die...
BANICA – Die orthodoxe Kirche St. Cosma und Damian

BANICA – Die orthodoxe Kirche St. Cosma und Damian

BANICA - Die orthodoxe Kirche St. Cosma und Damian Bis 1947 und der sogenannten Aktion „Weichsel“ (akcja „Wisła“) war Banica ein von Lemken bewohntes Dorf. Nach dem Zweiten Weltkrieg zogen einige in die Ukraine um, andere wurden umgesiedelt. Derzeitig...
MĘCINA WIELKA – Die Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche

MĘCINA WIELKA – Die Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche

MĘCINA WIELKA - Die Orthodoxe St.-Cosmas-und-Damian-Kirche Die heutige Holzkirche war  1915 Zeuge der blutigen Kämpfe zwischen der österreichischen und russischen Armee. Auch das Gebäude selbst hat sehr während der Kriegshandlungen gelitten. Virtueller...
PĘTNA – Die Orthodoxe Kirche der hl. Paraskevi

PĘTNA – Die Orthodoxe Kirche der hl. Paraskevi

PĘTNA - Die Orthodoxe Kirche der hl. Paraskevi Der Sakralbau entstand, um die Aufgaben der alten Holzkirche zu übernehmen, die leider 1935 abgerissen wurde. Die Vorgängerin der gemauerten Kirche wurde 1700 erbaut. Immer noch kann ihr Überrest, der Glockenturm der...
BONARÓWKA – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

BONARÓWKA – Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens

BONARÓWKA - Die orthodoxe Kirche der Obhut Mariens Bei der Betrachtung der Kirchenräume fallen gleich die polychromen Fassungen von Paweł Bogdański auf. Die Familie Bogdański wird heute als „Clan“ der Maler bezeichnet, ihre Arbeiten werden von...
CIECHOCINEK – Stiftskirche der Heiligen Apostel Peter und Paul

CIECHOCINEK – Stiftskirche der Heiligen Apostel Peter und Paul

CIECHOCINEK - Stiftskirche der Heiligen Apostel Peter und Paul Der Hauptgründer der Kirche war die Mineralwasserbehörde in Ciechocinek, aber zum Projekt trugen maßgeblich auch die örtlichen Grundbesitzer, die Einwohner von Ciechocinek und die Kurgäste selbst bei. 2018...
ORAWKA – Kirche St. Johannes der Täufer

ORAWKA – Kirche St. Johannes der Täufer

ORAWKA - Kirche St. Johannes der Täufer Das Kirchengebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert, 1728 wurde ein Chor angebaut. In demselben Jahrhundert entstand die schöne polychrome Bemalung. Sie zeigt Szenen aus dem Leben Johannes des Täufers, Bilder des Dekalogs sowie...
SROMOWCE NIŻNE – Katharinenkirche

SROMOWCE NIŻNE – Katharinenkirche

SROMOWCE NIŻNE - Katharinenkirche Die ersten Erwähnungen der Kirche in Sromowce Niżne beziehen sich auf das Jahr 1350. Die Kirche blieb nicht erhalten, ihre gotischen Kunstwerke kann man jedoch bis heute bewundern. Virtueller SpaziergangGeschichte " Die Kirche IM...
ULUCZ – orthodoxe Himmelfahrtskirche

ULUCZ – orthodoxe Himmelfahrtskirche

ULUCZ – orthodoxe Himmelfahrtskirche Die hölzerne orthodoxe Himmelfahrtskirche in Ulucz hat eine interessante, aber noch nicht vollständig entdeckte Geschichte. Sie gilt als eine der ältesten erhaltenen Holzkirchen der Ostkirche. Virtueller SpaziergangGeschichte...
CHOTELEK – Bischofskirche St. Stanislaw

CHOTELEK – Bischofskirche St. Stanislaw

CHOTELEK - Bischofskirche St. Stanislaw Im Jahre 1527, als die alte Kirche zerstört wurde, gründete der Kanoniker von Nowy Sącz, Stanisław Słupski, eine neue Kirche. Die 1541 eingeweihte Kirche wurde auf einem 12×7 Meter großen rechteckigen Grundriss ohne...
GORYSŁAWICE – St. Lawrenz-Kirche

GORYSŁAWICE – St. Lawrenz-Kirche

GORYSŁAWICE - St. Lawrenz-Kirche Die erste Erwähnung über die Holzkirche stammt aus dem Jahre 1326. 1535 wurde der Bau der heutigen Backsteinkirche, die vom damaligen Pfarrer Józef Dałowicz gespendet wurde, abgeschlossen. Virtueller SpaziergangGeschichte " Die...
CHOTEL CZERWONY – St. Bartholomäus-Kirche

CHOTEL CZERWONY – St. Bartholomäus-Kirche

CHOTEL CZERWONY - St. Bartholomäus-Kirche Die gotische römisch-katholische Kirche des heiligen Bartholomäus in Chotel Czerwony stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde dank der Bemühungen eines bekannten polnischen Chronisten – Jan Długosz – errichtet. Der...
NOWY SĄCZ – Kirche St. Helena

NOWY SĄCZ – Kirche St. Helena

NOWY SĄCZ – Kirche St. Helena Die historische Friedhofskirche St. Helena in Nowy Sącz stammt aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts. Es wurde von Helena Marchocka, der Oberin des Klarissenklosters in Nowy Sącz, gegründet. Die Holzkirche wurde genau 1686 in der...
KONARY – Römisch-katholische Kirche der hl. Dreifaltigkeit

KONARY – Römisch-katholische Kirche der hl. Dreifaltigkeit

KONARY - Römisch-katholische Kirche der hl. Dreifaltigkeit Dank der erhaltenen Pfarreichronik aus dem18. Jh. Wissen wir, dass die Anfänge der Pfarrei Konary bis ins 14. Jh. reichen. 1380 stand bereits eine Kirche In Ostrów (Ostrówek), die dem heiligen Kreuz und der...
KRASKOWO – Kirche Der Muttergottes Von Tschenstochau

KRASKOWO – Kirche Der Muttergottes Von Tschenstochau

KRASKOWO - Kirche Der Muttergottes Von Tschenstochau Die gotische Kirche In Kraskowo wurde Anfang des 15. Jh.s errichtet. Virtueller SpaziergangGeschichte " Die Kirche IN KRASKOWO Die gotische Kirche In Kraskowo wurde Anfang des 15. Jh.s errichtet. Der Hauptaltar...
CZERNIKI – St.-Johannes-Evangelist-Kirche

CZERNIKI – St.-Johannes-Evangelist-Kirche

CZERNIKI - St.-Johannes-Evangelist-Kirche Mit dem deutschen Namen des Dorfes „Schwarzstein” ist eine örtliche legende verbunden, die sagt, dass der Teufel mit einem großen Stein aus Afrika geflogen war, um die in Czerniki erbaute Kirche zu zerstören. Der Teufel...
ŁANKIEJMY – Römisch-katholische Johannes-der-Täufer-Kirche

ŁANKIEJMY – Römisch-katholische Johannes-der-Täufer-Kirche

ŁANKIEJMY - Römisch-katholische Johannes-der-Täufer-Kirche Das Dorf Langheim (Łankiejmy) wurde 1367 vom Hochmeister des deutschen Ordens Winrich von Kniprode gegründet. Die gotische Pfarrkirche wurde aus Ziegel und Stein unter der Schirmherrschaft der Familie...
KAROLEWO – Stanislaus-Kostka-Pfarrei

KAROLEWO – Stanislaus-Kostka-Pfarrei

KAROLEWO - Stanislaus-Kostka-Pfarrei Anfangdes 20. Jh.s wurde In Karlshof (Karolewo) eine evangelische Pfarrei gegründet. Dies geschah infolge der Trennung eines Teils der bereits bestehenden Pfarrei in Schwarzstein (Czerniki). 1949 wurde die Kirche In Schwarzstein...
WARSCHAU – Herz-Jesu-Pfarrei

WARSCHAU – Herz-Jesu-Pfarrei

WARSCHAU - Herz-Jesu-Pfarrei Der im 14. Jh. Gegründete Ort Stara Miłosna gehört zu den ältesten Ortschaften um Warschau. Im 19. Jh. siedelten die Zarenbehörden Menschen während der Kömpfe auf diesem Gebiet ein. Die erste Holzkirche Brannte In dem Krieg 1944 aus....
TYMOWA – Kirche des Heiligen Bischofs Nikolaus

TYMOWA – Kirche des Heiligen Bischofs Nikolaus

TYMOWA - Kirche des Heiligen Bischofs Nikolaus Die erste Erwähnung des Dorfes Tymowa findet sich bei Jan Długosz im Jahre 1215. Es ist die Erwähnung des Dorfes, nicht über die Pfarrei. Die erste Kirche wurde hier wahrscheinlich erst 1277 eingeweiht, aber sie brannte...
PTASZKOWA – Allerheiligenkirche

PTASZKOWA – Allerheiligenkirche

PTASZKOWA - Allerheiligenkirche Die 1555 erbaute Allerheiligenkirche in Ptaszkowa ist eine Blockkonstruktion mit einem Säulen- und Rahmenturm. Der Kirche besteht aus einem dreiseitig geschlossenen Presbyterium mit einer Sakristei im Norden, zwei Seitenkapellen, einem...
DOBROWODA – Maria Magdalena Kirche

DOBROWODA – Maria Magdalena Kirche

DOBROWODA – Maria Magdalena Kirche Der Kirchenkomplex liegt auf einem Hügel in der Mitte des Dorfes und nimmt die Mitte eines ovalen, von einer Steinmauer umgebenen Platzes ein. Die Bezeichnung des Dorfes kommt von der guten Wasserqualität, im Gegensatz zu den...
FLORYNKA – orthodoxe Kirche des Erzengels Michael

FLORYNKA – orthodoxe Kirche des Erzengels Michael

FLORYNKA – orthodoxe Kirche des Erzengels Michael Florynka entstand sehr früh, das Dorf wurde bereits 1391 in der Schenkungsurkunde des Ortes Muszyna mit dem angrenzenden Land erwähnt, die von Władysław Jagiełło an das Bistum Krakau gemacht wurde. In den ersten Jahren...
ŁUKOWICA – Kirche St. Andreas Apostel

ŁUKOWICA – Kirche St. Andreas Apostel

ŁUKOWICA – Kirche St. Andreas Apostel Die ersten schriftlichen Erwähnungen über die Pfarrei in Łukowica stammen aus dem Jahr 1325. Die historische hölzerne und bis heute erhaltene Kirche St. Andreas Apostel wurde in den Jahren 1693-1697 von Hieronim Sędzimir gestiftet...
PRZYDONICA – Kirche der Gottesmutter vom Rosenkranz

PRZYDONICA – Kirche der Gottesmutter vom Rosenkranz

PRZYDONICA – Kirche der Gottesmutter vom Rosenkranz Die Pfarrei in Przydonica wurde um 1358 dank Unterstützung der Familien Geralt und Griffin gegründet. Ende des 16. Jahrhunderts gab es hier keinen Seelensorger und die Pfarreiverwaltung wurde von dem Pfarrer aus...
IWKOWA – Kirche der Mariä Heimsuchung

IWKOWA – Kirche der Mariä Heimsuchung

IWKOWA - Kirche der Mariä Heimsuchung Die hölzerne Friedhofskirche der Mariä Heimsuchung in Iwkowa ist eine der ältesten Kirchen in Kleinpolen. Das genaue Entstehungsdatum ist unbekannt, aber es ist bekannt, dass es auf die zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts...
BRUNARY – orthodoxe Kirche Erzengel Michael

BRUNARY – orthodoxe Kirche Erzengel Michael

BRUNARY – orthodoxe Kirche Erzengel Michael Die erste orthodoxe Kirche wurde an diesem Ort nach 1616 gebaut, als im Dorf eine unierte Pfarrei gegründet wurde. Die neue Kirche wurde 1653 und die gegenwärtige Kirche im achtzehnten Jahrhundert erbaut. Virtueller...
RAJBROT – Geburtskirche der Jungfrau Maria

RAJBROT – Geburtskirche der Jungfrau Maria

RAJBROT - Geburtskirche der Jungfrau Maria Der Name des Dorfes stammt wahrscheinlich von seinen ersten Siedlern, den tatarischen Kriegsgefangenen, die hier nach einem Feldzug nach Kleinpolen (1259/60) angesiedelt wurden. Virtueller SpaziergangGeschichte " DIE...
WIERCHOMLA WIELKA – Kirche St. Michael der Erzengel

WIERCHOMLA WIELKA – Kirche St. Michael der Erzengel

WIERCHOMLA WIELKA - Kirche St. Michael der Erzengel Die Kirche in Wierchomla Wielka ist eine ehemalige griechisch-katholische Kirche des Erzengels Michael. Sie wurde 1821 von Ruthenen erbaut und 1906 umgebaut. Virtueller SpaziergangGeschichte " Die Kirche IM...
ZAGOŚĆ – Die Kirche des Heiligen Johannes des Täufers

ZAGOŚĆ – Die Kirche des Heiligen Johannes des Täufers

ZAGOŚĆ - Die Kirche des Heiligen Johannes des Täufers Die Kirche des Heiligen Johannes des Täufers aus dem 12. Jahrhundert in Zagość befindet sich im Zentrum des Dorfes, in der Mitte eines fast rechteckigen Platzes, umgeben von einer Steinmauer. Dies ist ein...
SŁAWĘCIN – Katharinenkirche

SŁAWĘCIN – Katharinenkirche

SŁAWĘCIN – Katharinenkirche Die Gemeinde Sławęcin wurde 1326 gegründet. Der Standort des Dorfes Sławęcin nach deutschem Recht fällt unter die Herrschaft von Kasimir. Verweise auf die Gemeinde Sławęcin in Quellen aus dem Jahr 1328 deuten darauf hin, dass bereits in der...
KIELCE – Kirche der Verklärung des Herrn

KIELCE – Kirche der Verklärung des Herrn

KIELCE – Kirche der Verklärung des Herrn Die Kirche in Białogon entstand als Ergebnis eifriger Bemühungen der lokalen Gemeinschaft. Auf Initiative des Eigentümers der Schlosserei in Białogońsk, Ing. Leon Skibiński, wurde 1916 ein Komitee für den Bau einer Kapelle im...
Grywałd – Kirche St. Martin der Bischof

Grywałd – Kirche St. Martin der Bischof

GRYWAŁD - Kirche St. Martin der Bischof Die gotische hölzerne Pfarrkirche St. Martin Bischof von Tours wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts an der Stelle einer früheren Kirche errichtet. Laut einer Sage soll sich an diesem Ort noch früher eine heidnische...
Accessibility
Facebook
YouTube